Nach abgeschlossener Grundausbildung als Fußgänger oder

Einweisung als A -Schein Inhaber bestimmst Du wie es weiter geht.

 

Du hast die Möglichkeit deine Ausbildung auf dem Rucksackmotor

fortzuführen oder du  bleibst beim Trike.

 

Die Praxisausbildung beinhaltet 33 Starts und Landungen,

davon 3 Überlandflüge.

 

Nach bestandener Praxis - und Theorieprüfung, die vom DULV-Prüfungsrat abgenommen wird, erhältst Du die Lizenz zum Führen leichter Luftsportgeräte bis 120 kg.